Die Kirche in Liepen

Die erste Liepener Kirche stammte vermutlich aus dem 13. Jahrhundert. 1888 wurde eine neue, in neugothischer Architektur aus Feldstein und Ziegeln gebaute, Kirche geweiht. Sikirche-liepen-kopiee dient den Gläubigen aus Liepen, Adamsdorf und Langhagen seitdem als Gotteshaus.

Als 1880 Freiherr von Kap-herr das Gut Klein Vielen mit Hartwigshof erwarb und 1884 auch noch Adamsdorf mit Liepen kaufte, ließ er alle Strohdächer in den Orten beseitigen und neue Gebäude mit Hartdächern errichten. Dazu gehörten die Lieper Kirche und die Lieper Schule.
Das bis heute erhalten gebliebene ehemalige Schulgebäude wird jetzt als Wohnhaus genutzt.

Die Kirche ist mit Blick auf ihre idyllische Lage und in ihrer bescheidenen Anlage mit ihrem kleinen Friedhof sehenswert. Das Foto zeigt die Kirche im Jahre 2013.